Abschied von einem Reisebegleiter

Lange habe ich überlegt und mit mir gehadert. Schon im letzten Jahr war der Gedanke da, mich von meinem Motorrad zu trennen. Ganze 270 km bin ich von April 2013 bis April 2014 gefahren. In den letzten 10 Jahren waren es 25 TKM. Nicht viel für eine Africa Twin. Aber seis drum, nun ist sie weg. In gute Hände würde ich behaupten! In 2015 wird der neue Besitzer mit ihr auf eine Reise gen Osten aufbrechen. nach Hongkong soll es gehen. Über den Landweg, natürlich. Natürlich…, den dafür wurde sie gebaut. Einen Willigen dorthin zu bringen wo es den Willigen hin treibt oder hin zieht. Zuverlässig wie es ihr Ruf verlangt und wie es andere Africa Twins schon vor ihr getan haben. Sie werden seltener die Zuverlässigen. Und die Willingen….

Wäsche gefällig...

Schnee kurz vor dem Gipfel

Schnee kurz vor dem Gipfel

Assietta_6

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Abschied von einem Reisebegleiter

  1. Simone sagt:

    bye bye Love,
    bye bye happiness

    Nicht traurig sein, weil sie gegangen, nein, dankbar für die Zeit, die Du mit ihr hattest…………

    (ich schule gerade um zum Trauer-Redner, daher………)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.