12. Tag Vilshofen – Passau

Heute ging es die letzten 25 km unserer Tour immer an der Donau entlang.  Zunächst an einem Flugplatz vorbei, wo ein für diesen Platz riesiges Flugzeug starten und landen übte. Echt spektakulär, wenn es über die Donau anflog und direkt hinter einer Brücke landete und kurz darauf mit einem Höllengetöse wieder startete. Am frühen Mittag waren wir dann auch schon in Passau.  Hier haben wir uns den Dom angeschaut und eine Schiffsrundfahrt gemacht.  Dabei erfuhren wir, dass unsere heutige Unterkunft, die Jugendherberge oben auf dem Berg in der Burg zu finden ist.

 

Da hoch führt ein Weg mit einer
22%igen Steigung.  Was habe ich unser Gepäck verflucht. Es war sehr, sehr anstrengend, der Schweiß floss in Strömen.  Aber die Jugendherberge entschädigt für die Anstrengung.  Zimmer wie im Hotel. In diesem tollen Gebäude und am besten natürlich die Aussicht.  Ein wirklich leckeres Abendessen wurde auch noch serviert, das wir draußen im Garten genießen konnten. Ein Stück weiter auch in der Burg gibt es ein Restaurant, wo wir abends noch was getrunken haben. Dort war eine kleine Feier und wir beobachteten zunächst einen Heißluftballon beim Start und danach eine bunte Bühnenshow. Ein toller letzter Tag.
Vor morgen habe ich etwas Angst, ob auch alles so klappt. 2x müssen wir den Zug wechseln, um nach Dillingen zu kommen.  Und die Umsteigezeiten sind knapp. Generell ist Bahnfahren mit Fahrrädern und Gepäck schwierig. Hoffentlich klappt alles.

wpid-20140801_155030.jpg

Dieser Beitrag wurde unter Radurlaub 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.