Am Bygdalsfjorden auf Elchsafari (30. Juni)

Nachdem die Kinder gestern Abend bis 23 Uhr nicht von der Hüpfburg ‚runter zu kriegen waren -schließlich war es ja noch nicht mal dunkel-, war es heute Morgen schwer sie zum Aufstehen zu überreden. Aber die Sonne strahlte und das wollen wir natürlich ausnutzen. Gefrühstückt haben wir an dem schönen See mit frisch aufgebackene Rundstykker. Nur 2 km entfernt gibt es ein 13ha großes Elchgehege mit zwei zahmen Elchen. Ein Ranger hat uns durch das steile teils unwegsame Gelände zu den Elchen geführt. Obwohl es mit 13 Monaten noch Jungtiere sind, sind es bereits imposante Tiere. Der Bulle entwickelt gerade sein Geweih, das pro Tag 1,5cm wachsen kann. Leider ließen die Tier sich nicht anlocken, so dass wir sie auch nicht anfassen konnten. Wir sind ihnen aber schon recht nahe gekommen und konnten tolle Fotos schießen. Außerdem haben wir viel über Elche erfahren. Janik war so beeindruckt, dass er fast sein komplettes Urlaubsgeld für ein Elchfell ausgegeben hat.Den Rest des Tages haben wir die Sonne genossen und relaxt. Heute Abend freuen wir uns auf ein leckeres Essen aus dem DO (Dutch Oven). Für die Erwachsenen natürlich stilecht mit Dosenbier.

image

image

image

Dieser Beitrag wurde unter Norwegen 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Am Bygdalsfjorden auf Elchsafari (30. Juni)

  1. Simone sagt:

    Echt schönes Foto von Janik. Er ist zwar schwer zu erkennen auf dem ersten Bild, aber bei genauem hinsehen wirds dann klar……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.