Über die Landschaftsroute Ryfylkevegen nach Haugesund (04. Juli)

Heute hat es ein wenig gedauert bis wir los gekommen sind. Über den Ryfylkevegen ging es in nördlicher Richtung weiter. Gleich einige Kilometer nach unserem Start gab es den ersten Zwischenstopp. Auf einem Felsplateau direkt am Meer haben Wikinger ca. 1500 v. Chr. Zeichnungen in den Felsen geritzt. Diese sind heute durch rote Farbe kenntlich gemacht und noch sehr gur erhalten.
Weiter ging es durch die abwechslungsreiche Landschaft auf der teilweise engen Straße. Zwischendurch gab es nur ein Weiterkommen mit einer Fähre, was in diesem Teil von Norwegen ein normales Verkehrsmittel darstellt. Kurz vor Haugesund bei Grinde haben wir dann einen Campingplatz mit Strand und Seewasserschwimmbad bezogen. Die mutigen Frauen der Familie waren auch gleich baden, obwohl es s…kalt war. Morgen geht es aber schon weiter, da der Platz doch ein wenig zu touristisch für uns ist. Vorher wollen die Kinder noch ins Meer. Da gibt es eine Trampolinbadeinsel. Mal sehen, ob sie sich das trauen.

image

image

image

image

image

image

Dieser Beitrag wurde unter Norwegen 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.