Geburtstag und Museumsbesuch (13. Juli)

Autor: Anika
Heute weckte ich meinen Bruder schon sehr früh , da ich sehr aufgeregt war. Denn heute war mein Geburtstag. Ich war schon sehr früh wach und wartete darauf , dass mein Vater mir erlaubte runter zu klettern . Als ich unten war, wurde ich ersteinmal beglückwünscht, dann durfte ich die Geschenke auspacken. Ich gabe ganz viele Geschenke bekommen, wie zum Beispiel eine Uhr und eine wunderschöne Kette.  Anschließend aßen wir erst meinen Geburtstagskuchen und planten  dann den  Tag. Ich entschied erst einmal Phase 10 zu spielen. Janik wollte sich aufgrund der kurzen Nacht nochmal aufs Ohr hauen. Nachdem Janik aufgewacht war beschlossen wir für ein Eis nach Bud zu fahren. Aber, wir machten kurzfristig eine Planänderrung und fuhren ins Museum. Das Museum war ein Museum über den 2. Weltkrieg und der Besetzung von Norwegen. Wir durften sogar in die Bunker gehen. Das Eis hat sehr gut geschmeckt und war riesig. Als wir wieder da waren kochten wir Nudeln mit Tomatensoße, mein Lieblingsgericht. Jetzt wollen wir noch ein bisschen Wizzard spielen. Achso und dass Wetter , es hat den ganzen Tag nur geregnet.

image

image

image

image

image

Dieser Beitrag wurde unter Norwegen 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Geburtstag und Museumsbesuch (13. Juli)

  1. Simone Heinemeier sagt:

    Liebe Anika,

    das ist ein sehr schön geschriebener Beitrag. Aber eine wichtige Information fehlt doch da drin, Mensch!
    Von wem war die wunderschöne Kette? Von wem war sie? Na? Mmmhhh?
    Mann, mann, mann, mann, mann.

    🙂
    Viele Grüße

    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.