National Motor Museum Beaulieu (12. August) 

Von Wareham aus ging es heute nach Beaulieu. Leider hat uns das Navi durch das Landesinnere und nicht an der Küste entlang geführt. Den Rückweg haben wir dann aktiv selbst bestimmt, doch dazu später mehr. Das National Motormuseum wurde von Lord Montagu bereits Ende des 19ten Jahrhunderts gegründet. Auf dem Landsitz befinden sich mehrere Gebäude in denen Fahrzeuge aus allen Jahrzehnten ausgestellt sind. Eine ganze Halle ist den leicht verrückten Autos der Motorshow Top Gear gewidmet. Neben etlichen originalen Fahtzeugen gibt es dort auch die entsprechenden Ausschnitte aus den jeweiligen Sendungen dazu. Wirklich verrückt was die so angestellt haben. 

Bearbeiten

Auf dem Anwesen ist natürlich auch das Abby zu besichtigen. Vom Motor Museum aus kann man bequem mit einem historischen Doppeldecker- Bus oder offenen Auto dorthin fahren.

Den Rückweg haben wir dann an der Küste entlang angetreten. Bei einem Zwischenstopp in Bournemouth haben die Mädels noch kurz ihre Füße ins Meer gesteckt.

Dieser Beitrag wurde unter England 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.