Aufbruch zum Ärmelkanal nach Normans Bay (23. August)

Heute war ein reiner Fahrtag. Trotz der nur knapp 280 km haben wir mehr als den halben Tag im Auto verbracht. Es ging nur wenige Kilometer über die Autobahn. Die Landstraßen sind zwar oft zweispurig ausgebaut, aber immer wieder durch Kreisverkehre unterbrochen. Der Campingplatz in Normans Bay liegt direkt hinter der Düne und das Wetter sieht wirklich gut aus für die nächsten Tage.  Am Abend gibt es Nudeln mit Salat und die fast schon obligatorische Runde Wizzard.

Dieser Beitrag wurde unter England 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.