St. Petersburg mit local Guide (9. August)

Wärend ich hier schreibe warten wir in einem Georgischen Restaurant auf unser wohlverdientes Abendessen. Wir sind früh aufgestanden und gleich los um unser erstes Breakfast irgendwo in der Nähe zu finden. Anschließend sind wir quer durch die Stadt gelaufen zu unserem Treffpunkt mit dem Guide. Peter haben wir über TripAdvisor gefunden. Wie auch unser Guide in Vilnius, eine wirklich gute Wahl über diese Quelle zu suchen. Wir sind nicht zu den typischen Tourizielen gegangen sondern an einige kleine aber sehr interessante Orte. Wir sind Tram und U-Bahn gefahren, was im Prinzip einfach ist aber mangels Sprachkenntnisse einer kleinen Erklärung bedarf. Nach gut 4 Stunden sind wir dann auf eigene Faust los. Wow! Es gibt so viele interessante Gebäude und Monumente hier, die sich einem aber nicht gleich mangels Sprachkenntnisse erschließen. Mit dem Ausflugsschiff sind wir gut 1 Stunde über die Kanäle quer durch die Stadt. Auch hier sieht man viele interessante Dinge, die allerdings auch nur auf Russisch erklärt wurden. Ein Höhepunkt heute war dann noch der Winterpalast, die Eremitage. Wenn man alle Räume durchlaufen wollte käme man auf gut 24 km! Wir haben uns mit 2 Stunden zufrieden gegeben. Die Palasträume an sich sind schon sehr beeindruckend. Aber es gibt auch unglaublich viele Kunstschätze aus aller Welt zu bestaunen. So das Essen ist da. Mit Georgischen Bier. Prost!

Dieser Beitrag wurde unter Baltikum und St. Petersburg 2019 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.