Wanderung durch die Vintgar Klamm (30. August)

Am Morgen mit Kaffee und Brötchen gestärkt sind wir zunächst mit den Rädern zum Eingang der Klamm gefahren. Die 5 km führen über kleine Nebenstraßen fast immer leicht bergauf direkt bis zum Kassenhäuschen, wo 10 € pro Erwachsenen als Eintritt fällig werden.

Um es vorweg zu nehmen, der Besuch der Klamm lohnt sich wirklich. Ein sehr aufwändig an die Felsen befestigter Pfad führt die Besucher gut 45 Minuten durch die atemberaubende Landschaft. Drei mal kreuzt man dabei über Brücken den reißenden Fluss. Das Wasser ist so klar, dass man auch an tieferen Stellen bis auf den Grund schauen kann. Am Ende der Klamm kann man dann über einen Weg durch den Wald über den Berg zurück zum Eingang gehen (ca. 45 Minuten) oder einen Shuttle nutzen. Wir sind gegangen, was sich aufgrund der schönen Landschaft ebenfalls lohnt.

Am Nachmittag sind wir mutig in den See gestiegen und haben ein paar Schwimmzüge gewagt. Kühl aber dennoch sehr schön mit dem Blick auf die Berge und der kleinen Insel im See.

Dieser Beitrag wurde unter Slowenien und Kroatien 2021 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.