Über Maribor in den Süden nach Kroatien (3. September)

Nachdem wir gepackt hatten, machten wir uns zunächst auf den Weg nach Maribor. Dort haben wir uns die Altstadt angesehen, die derzeit an vielen Stellen renoviert und autofrei umgestaltet wird. Auf dem Markt haben wir uns mit frischen Tomaten, Knoblauch und Paprika versorgt (dazu später mehr). Auf dem Rückweg zum Auto haben wir uns dann noch die älteste (> 400 Jahre) Weinrebe der Erde angesehen, die immer noch ca. 50 kg Früchte pro Jahr Trägt. Die Traube nennt sich „Blauer Kölner“.

Unser eigentliches Ziel für heute sollte das noch in Slowenien liegende Secovlje sein. Dort wollten wir uns am nächsten Tag die berühmten Salinen anschauen. Leider konnten wir aber auf keinem der Campingplätze in der Umgebung unter kommen. Alle waren vollständig belegt. Also sind wir kurzerhand weiter bis nach Kroatien in das Städtchen Medulin gefahren. Dort haben wir direkt am Meer mit einem fantastischen Blick auf das Wasser unseren Platz für die nächsten 4 Tage bezogen.

Dieser Beitrag wurde unter Slowenien und Kroatien 2021 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.